Logo Bürger.Courage e.V.title image
Sie sind hier: Projekte > Abgeschlossen > Bunte Nachbarschaft (2005-2008)

Bunte Nachbarschaft (2005-2008)

Die Idee:
Farbe bekennen

Mit dem Projekt können interessierte Neustädter einen persönlichen Beitrag zum Thema »Farbe bekennen und Demokratie leben« leisten.
Die antirassistische, tolerante Lebenseinstellung der Bewohnerinnen und Bewohner und damit die Vielfalt des Stadtteils »Äußere Neustadt« soll nach außen sichtbar werden – symbolisch werden bunt bemalte oder betextete Tücher und Transparente aus den Fenstern an die Häuserfronten gehängt.

Unser Ziel: Ein Zeichen setzen

An jedem Fenster ist ein »persönliches Statement« angebracht. Im Gesamtbild werden die Neustädter damit ein unübersehbares, buntes Zeichen gegen Gewalt, gegen rechtsextremes Denken und vor allem gegen Alltagsrassismus setzen.

Zusätzlich wollen wir den Begriff der Demokratie an aktuellen die Neustadt betreffenden Themen beleben. Brisante Fragen wie das Anbringen von Kameras zur Überwachung, das geplante Parkhaus in der Kamenzer Straße, das Gewaltproblem vor der »Scheune«, das Alkoholverkaufsverbot in den Spätshops betreffen alle Neustädter.

Umsetzung

Im Vorfeld der »Bunten Nachbarschaft« können Bewohnerinnen, Bewohner, Initiativen und Gewerbetreibende der Neustadt an zwei Terminen Tücher und Transparente vor der »Scheune« oder im Alaunpark anfertigen. Die Materialien (Stoffe, Farben, Pinsel) stellt Bürger Courage zur Verfügung. Zum Auftakt der »Bunten Nachbarschaft« verteilt Bürger.Courage weitere bunte Tücher an die Neustädter – das geschieht während eines Umzuges durch die Neustadt mit viel Musik.

Um das Projekt so gut wie möglich umsetzen zu können, suchen wir jedes Jahr Sponsoren.

Entstehungshintergrund des Projekts

Jedes Jahr gibt es in der Dresdner Neustadt das Stadtteilfest »Bunte Republik Neustadt« (BRN). Seit einigen Jahren kommt es in den Nächten des Stadtteilfestes regelmäßig zu gewaltsamen Ausschreitungen, die nachweislich von rechtsgesinnten Gruppierungen forciert werden.
Mit der Aktion »Bunte Nachbarschaft« ruft Bürger.Courage die Bewohner des Stadtteils im Vorfeld der BRN dazu auf, sich zu Gewaltfreiheit, Toleranz und gegen Rechtsextremismus zu bekennen.

Bürger.Courage-Stammtisch
Ab und an gibt es einen Bürger.Courage-Stammtisch in unserem Büro auf der Prießnitzstraße oder in einer Neustadtkneipe - offen für alle Interessierten. Wenn ihr also Lust habt mitzumachen, dann schaut einfach vorbei.
Nächster BC-Stammtisch: einfach via Email anfragen
Unterstützer gesucht
Unsere Projekte brauchen immer Unterstützung - personell und finanziell! Wir freuen uns über jede helfende Hand, sprecht uns einfach an!
Projekt Wimmelbild
Zivilcourage im Alltag
zuletzt aktualisiert: 23.09.2015