Logo Bürger.Courage e.V.title image
Sie sind hier: Projekte > Abgeschlossen > Demokratiewochen: Demokratiewege (2006)

Demokratiewochen: Demokratiewege (2006)

Das Projekt

Mit diesem Projekt luden wir zu einem Stadtspaziergang der ganz anderen Art ein: Ein Spaziergang auf dem »Demokratieweg«. An fünf markanten Punkten in der Alt- und Neustadt rückten Dresdner KünstlerInnen das Datum »9. November« in den Mittelpunkt und stellten Fragen an die Demokratie. Der Rundgang begann um 17.45 Uhr am Bärenzwinger.

Warum am 9. November?

Dass wir den 9. November für den Stadtspaziergang wählten, war kein Zufall. Denn der 9. November ist ein Schicksalstag für die Deutschen und die Demokratie:

Eine Erkenntnis ist: Unsere Demokratie ist nichts Selbstverständliches. Ihre Werte lassen sich nur bewahren, wenn BürgerInnen hinter ihr stehen. Rund um das symbolträchtige Datum »9. November« ereigneten sich in Dresden Geschichten, die zum Teil noch heute kontrovers diskutiert werden und  weitgehend vergessen sind.

 

Der Stadtspaziergang auf dem Demokratieweg griff diese Geschichten auf, um Fragen an die heutige Demokratie zu stellen. Jeder »Rastpunkt« entsprach einem der fünf ereignisreichen 9. November unserer Geschichte.

 

Stationen des Spaziergangs

Stationen und Aktionen des Spaziergangs:

 



Mehr zu den Stationen und Aktionen während des Stadtspazierganges finden Sie unter:
 www.demokratiewochen.de

Bürger.Courage-Stammtisch
Ab und an gibt es einen Bürger.Courage-Stammtisch in unserem Büro auf der Prießnitzstraße oder in einer Neustadtkneipe - offen für alle Interessierten. Wenn ihr also Lust habt mitzumachen, dann schaut einfach vorbei.
Nächster BC-Stammtisch: einfach via Email anfragen
Unterstützer gesucht
Unsere Projekte brauchen immer Unterstützung - personell und finanziell! Wir freuen uns über jede helfende Hand, sprecht uns einfach an!
Projekt Wimmelbild
Zivilcourage im Alltag
zuletzt aktualisiert: 23.09.2015