Logo Bürger.Courage e.V.title image
Sie sind hier: Projekte > Abgeschlossen > Installation »Bist du nützlich?« (2012)

Installation »Bist du nützlich?« (2012)

Der Verein Bürger.Courage realisiert im September 2012 das Installationsprojekt »Bist du nützlich?«. 

 

Ziel

Laut einer neueren Studie des Bielefelder Konflikt- und Gewaltforschers Wilhelm Heitmeyer würden sehr viele Menschen der Aussage: »Unsere Gesellschaft kann sich weniger nützliche Menschen nicht mehr leisten« zustimmen.

 

Die Installation greift diesen Gedanken auf und beschäftigt sich damit, dass Menschen häufig auf ihren »Nutzen« oder ihren »Wert« für die Gesellschaft hin beurteilt werden. Sie stellt die Frage, wer angeblich »nützlich« ist, warum er es ist und wann er es ist - und wer überhaupt glaubt, darüber entscheiden zu dürfen.

 

Den Betrachtern soll vor Augen geführt werden, wie schwierig es ist, andere Menschen zu »bewerten« und sich selbst »bewerten« zu lassen - denn problematisch wird diese Grundhaltung vor allem dann, wenn sozial Schwächere »bewertet« werden sollen: Rentner, Kranke, Hartz IV-Empfänger, Migranten oder Asylbewerber werden mit solchen Denkmustern diskriminiert.

 

Auf diese Problematik in all ihren Facetten soll die Installation aufmerksam machen und die Betrachter auf künstlerische, subtile Art sensibilisieren und zum Nachdenken anregen. 

 

 

Künstlerische Umsetzung

Die Installation soll in Form eines Kassencontainers (3x3m) aufgebaut werden, an dem Fotos von Menschen mit Hinweisen auf deren »Nützlichkeit« ausgestellt werden. Außerdem soll dem Betrachter die Möglichkeit eröffnet werden, sich in dem Container selbst fotografieren zu lassen, um sich digital als »nützlich« oder »nicht nützlich« abstempeln zu lassen.

 

Damit soll vor Augen geführt werden, wie man selbst andere Menschen (unbewusst) bewertet und warum sich manche Menschen aus Angst vor dem Urteil anderer nicht fotografieren lassen wollen. Die Fotoaufnahme passiert über eine Webkamera und einen Touchscreen.

Bürger.Courage-Stammtisch
Ab und an gibt es einen Bürger.Courage-Stammtisch in unserem Büro auf der Prießnitzstraße oder in einer Neustadtkneipe - offen für alle Interessierten. Wenn ihr also Lust habt mitzumachen, dann schaut einfach vorbei.
Nächster BC-Stammtisch: einfach via Email anfragen
Unterstützer gesucht
Unsere Projekte brauchen immer Unterstützung - personell und finanziell! Wir freuen uns über jede helfende Hand, sprecht uns einfach an!
Projekt Wimmelbild
Zivilcourage im Alltag
zuletzt aktualisiert: 23.09.2015